Tierisch gute Motive

Sweater und Kuscheljacke von Lötiekids. Hose und Beanie von Zara, Sneaker von Hummel (Bezugsquellen zu Lötiekids durch Klick auf das Bild)

Kleidung macht uns zu dem Menschen, den andere sehen. Sie definiert uns nicht, aber sie legt fest, wie wir wahrgenommen werden. Nicht nur aus diesem Grund bin ich eine große Verfechterin von bewusst ausgewählter Mode. Ja, man kann sie auch irgendetwas überwerfen, um nicht nackt zu sein. Dann mag es auch egal sein, wenn auf dem Shirt einer 3-jährigen “Take me to heaven” steht oder ein frei erfundenes Emblem einer fiktiven Universität auf dem Pullover eines Grundschülers den Nonsense auf die Spitze treibt.

Wenn aber Kleidung dem Träger wirklich “passen” soll, ist ein wenig mehr Fingerspitzengefühl gefragt. Bei Kinder ist es in einer Sache dennoch ganz einfach: Alle Kinder lieben Tiere. Und die Auswahl ist groß. Ok, sie wird etwas kleiner, wenn man Dinosaurier und Einhörner nicht ganz als “Tiere” im engeren Sinne Betrachen mag. Aber je nach persönlicher Vorliebe findet sich für jedes Kind DAS Tier. 

Meeresschildkröten sind auch etwas für größere Kinder. Jacke aus Bio Baumwolle von Lötiekids (Bezugsquellen verlinkt durch Klick aufs Bild)

Die omnipräsenten Einhörner und Dinosaurier werden von vielen Kindern heiß geliebt. Und das ist verständlich und in Ordnung. Aber wer auch jenseits des Mainstreams sucht, findet bezaubernde Motive, die den Blick erweitern für all die anderen wundervollen Tiere dieser Erde.

Geht dieser Blick nicht sofort ins Herz? Dieser niedliche Waschbär schmückt sich und das Shirt mit goldenen Federn. Aus Bio Baumwolle von Baba. (Klick = Bezugsquellen)
Der heulende Wolf zeigt jedem, wie groß und stark man schon ist. Der minimaoistische Stil erfreut das Auge der Erwachsenen gleichfalls. Aus Bio Baumwolle von Baba. (Alle Shops, die Baba führen, findest du unter "Bezugsquellen")

Ich finde es wichtig, die Kinder zu ermutigen, für sich herauszufinden, was sie denn selbst mögen. Nicht, was ihre Freunde toll finden, sondern was sie erfreut und zu ihnen passt.  Wo das eine Kind vielleicht fasziniert gerade alles über Zugtiere lernt und sein Meeresschildkröten-Shirt nicht mehr ausziehen mag, erfreut das andere sich vielleicht vor allem an witzigen Gimmicks und leuchtenden Farben von Tieren, die es einfach schön findet. 

Kindergartenkinder lieben es bunt und fröhlich. Wal-Shirt aus Bio Baumwolle von Tootsa. Händler findest du durch Klick auf das Foto.

Es gibt viel zu entdecken – in der Tierwelt und auch in der Mode. Auch schon für Kinder. Wie seht ihr das? Sollte es bei Kindern noch egal sein, was sie tragen? Der nächste Dinosaurier mit Weihnachtsmannmütze tut es auch? Oder lohnt es sich, nach Kleidung zu suchen, welche die augenblicklichen Interessen des Kindes widerspiegelt? Und wie wichtig ist eigentlich der persönliche Geschmack der Mama dabei?  Ich kann nicht verleugnen, dass ich manche Designs einfach als Modesünde empfinde und an meinen Kindern nicht sehen will. Unfair? Ich bin sehr gespannt auf eure Meinung!

Kommentar verfassen